ProB: Farmteam mit Mischung aus Jugend und Erfahrung

TG s.Oliver Würzburg startet am 23. September um 20:30 Uhr mit einem Heimspiel gegen die Dragons Rhöndorf in die neue Saison der ProB Süd – Vier weitere Neuzugänge verpflichtet

Mit einer guten Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern startet das Farmteam von s.Oliver Würzburg Mitte August in die Vorbereitung auf die neue Saison in der ProB Süd. Zum ersten Pflichtspiel der TG s.Oliver Würzburg werden am 23. September um 20:30 Uhr die Dragons Rhöndorf im TGW-Sportzentrum Feggrube zu Gast sein.

„Ich freue mich auf eine interessante Saison mit der ProB-Mannschaft. Wir werden ein echtes Farmteam mit einer sehr engen Verbindung zur BBL-Mannschaft sein. Unsere Taktik und Spielsysteme werden sich daran orientieren, was Dirk Bauermann mit seinem Team macht“, erläutert der neue TG-Cheftrainer Liam Flynn: „Unser vorrangiges Ziel ist die Entwicklung unserer jungen Spieler. Das wird teilweise in den Trainingseinheiten passieren, in denen wir auch einen großen Fokus auf die individuelle Arbeit mit den Spielern legen werden. Ein weiteres wichtiges Anliegen wird es sein, dass die Spieler in jedem einzelnen Spiel hart spielen und voll konzentriert zur Sache gehen. Nur so werden sie die nötigen Erfahrungen sammeln, und nur so kann die Mannschaft erfolgreich sein.“

Angeführt werden soll die junge Mannschaft von den beiden erfahrenen Spielern Miles Jackson-Cartwright und Julian Albus – beide sind 25 Jahre alt und damit die ältesten Akteure im Kader. „Miles und Julian bringen viel Erfahrung auf professionellem Niveau mit. Ich bin froh, dass wir sie verpflichten konnten. Beide haben auch erkannt, dass sie bei uns hervorragende Bedingungen vorfinden, um sich als Spieler weiterzuentwickeln“, sagt Flynn.

Zum Kader der TG s.Oliver Würzburg gehören auch die beiden U20-Nationalspieler Leon Kratzer und Lukas Wank, U18- und U19-Nationalspieler Philipp Hadenfeldt und der 20-jährige „Big Man“ Dejan Kovacevic – alle vier Youngster werden mit einer Doppellizenz ausgestattet und sind gleichzeitig Teil des Würzburger BBL-Kaders von Headcoach Dirk Bauermann.

„Wir haben außerdem eine gute Gruppe weiterer junger Spieler, darunter auch einige Würzburger, die im letzten Jahr schon Teil des Teams waren. Es ist wichtig, Spieler in der Mannschaft zu haben, die die Stadt kennen und wissen, wie viel Basketball unseren Fans bedeutet“, so Flynn weiter.

Aus dem Aufgebot, das in der vergangenen Saison das ProB-Viertelfinale erreichte, sind Tobias Weigl, Tim Leonhardt und Daniel Urbano weiter an Bord. Dazu kommen mit Jakob Jeßberger, Michael Javernik und Robin Kottke drei junge Spieler aus der NBBL-Mannschaft der s.Oliver Würzburg Akademie im erweiterten Kader.

Komplettiert wird der Kader durch vier Neuzugänge aus Oberfranken, Niedersachsen und Sachsen: Der 20-jährige Spielmacher Marc Kunz hat 2016 mit dem TSV Tröster Breitengüßbach als Teamkollege von Leon Kratzer die NBBL-Meisterschaft gewonnen. Der 18-jährige Power Forward Tilman Buschbeck gehörte in der vergangenen Saison zum ProA-Kader der NINERS Chemnitz, und die beiden 19-Jährigen Jonas Weitzel und Justus Klinke spielten 2017/2018 für die BG Göttingen in der NBBL.

07.08.2017

Premium & exklusiv Sponsoren

Supplier