Premiere für den SPRINTIS NachwuchsShot

In der vergangenen Bundesliga-Spielzeit hat die SPRINTIS Schenk GmbH & Co. KG immer in der ersten Viertelpause der Heimspiele von s.Oliver Würzburg den SPRINTIS BildungsShot veranstaltet. Interessierte Bewerber, die eine Weiterbildung planten oder an einer Fortbildung teilnahmen, konnten mit einem Treffer von der Mittellinie einen Weiterbildungsgutschein in Höhe von 5.000 Euro gewinnen.

Bei dreizehn Spielen hat das SPRINTIS Team in der Turnhölle mitgefiebert. Dreizehnmal hielt SPRINTIS-Geschäftsführer Christian Schenk den fertig geschriebenen Scheck über 5.000 Euro in seinen Händen. Einige Würfe landeten knapp daneben, getroffen hat keiner der dreizehn Teilnehmer.

Pech für die Teilnehmer, Glück für das Würzburger Nachwuchsprogramm: Christian Schenk übergab die fünftausend Euro Anfang August an die s.Oliver Würzburg Akademie. „Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern am SPRINTIS BildungsShot. Wir haben dabei tolle Menschen kennengelernt und mit jedem einzelnen mitgefiebert.“, so Schenk.

In der neuen Saison wird aus dem BildungsShot der NachwuchsShot. „Nachwuchsförderung, egal ob im Sport oder bei der Ausbildung, geht uns alle an. Das gesamte SPRINTIS Team ist ein großer Fan von s.Oliver Würzburg. Gemeinsame Besuche der Spiele ermöglichen unserem Team einen spannenden Rahmen für gemeinsame Freizeitaktivitäten“, so Christian Schenk.

In der ersten Viertelpause eines jeden Bundesliga-Heimspiels wird ab sofort ein Nachwuchsspieler der s.Oliver Würzburg Akademie antreten, um von der Mittellinie den Korb zu treffen. Pro Treffer erhält das Würzburger Nachwuchsprogramm eine Spende in Höhe von tausend Euro. U16-Nationalspieler Michael Javernik macht beim Saisonauftakt gegen den Deutschen Meister Brose Bamberg den Anfang und versucht sein Glück in der ausverkauften Turnhölle.

Parallel zur sportlichen Nachwuchsförderung hat SPRINTIS eine Nachwuchsinitiative im eigenen Unternehmen gestartet. Am 1. September 2017 wurden sechs neue Auszubildende Teil der SPRINTIS Familie. Im Rahmen der Initiative „Du bist SPRINTIS“ gab es zwei Kennenlerntage, an denen sich die einzelnen Abteilungen den Auszubildenden vorgestellt und Abläufe im Unternehmen erklärt haben.

Gekrönt wurde der Start der Ausbildung mit einem gemeinsamen Teamevent in Oberhof, bei dem sich die Auszubildenden des 1. und 2. Lehrjahres untereinander austauschen konnten. „Unsere neuen Auszubildenden sollen sich ab der ersten Stunde bei uns wohlfühlen. Ein Miteinander aller Mitarbeiter auf Augenhöhe ist uns wichtig“, betont Christian Schenk.

Mehr über das Engagement und Ausbildungsberufe bei SPRINTIS erfahren Sie im Internet unter www.sprintis.de.

27.09.2017

Premium & exklusiv Sponsoren

Supplier