2012/2013 - BEKO BASKETBALL BUNDESLIGA / EUROCUP

„Die zweite Saison ist die schwerste“ - diese Sportler-Weisheit bewahrheitete sich für die s.Oliver Baskets nach der Rückkehr von Marcel Schröder auf den Posten des Cheftrainers. Der mit 33 Jahren jüngste Headcoach der Beko Basketball Bundesliga hat vom Beginn der Vorbereitungszeit mit Ausfällen zu kämpfen, die sich auch durch insgesamt vier Nachverpflichtungen im Laufe der Spielzeit nicht kompensieren lassen.

Eigengewächs Maxi Kleber kann kein einziges Pflichtspiel bestreiten, Center Chris McNaughton verletzt sich im ersten Saisonspiel und fällt 10 Wochen aus, „Mr. Defense“ John Little stößt wegen der Geburt seines Sohnes Kingston erst spät zum Team und zieht sich später eine schwere Blinddarm-Entzündung zu, die ihn monatelang außer Gefecht setzt. Kapitän Ben Jacobson muss noch vor Saison-Halbzeit an der Schulter operiert werden und fällt komplett aus, Scharfschütze Jimmy McKinney verpasst die letzten beiden Monate der Saison wegen einer schweren Knöchelverletzung.

Trotz einiger unnötiger Niederlagen vor allem in den ersten Monaten kann auch die zweite BBL-Saison als Erfolg verbucht werden: Bei ihrer Premiere im EuroCup verkaufen sich die s.Oliver Baskets in einer schweren Gruppe mit drei Siegen und drei Niederlagen ganz hervorragend. Höhepunkt ist ein sensationeller Heimsieg vor 3.000 Zuschauern gegen Valencia Basket.

Und auch in der Liga haben die Unterfranken bis zum letzten Spieltag die Chance, sich erneut für die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Am Ende fehlt den s.Oliver Baskets ein einziger Sieg und sie müssen sich mit Platz neun in der Abschlusstabelle zufrieden geben. Eine Serie aber hat gehalten: Der FC Bayern München bleibt auch im vierten Anlauf ohne Sieg in Würzburg.

TEAM

#2 Constantin Ebert, #5 Courtney Pigram, #5 Frank Robinson, #6 Mike Lenzly, #7 Alex King, #8 LaMont McIntosh, #9 Maurice Stuckey, #11 John Little, #12 Ben Jacobson, #13 Christopher McNaughton, #14 Maximilian Kleber, #17 Osiris Eldridge, #18 Maximilian Ugrai, #20 Jimmy McKinney, #21 Jason Boone, #22 Christoph Henneberger, #23 Malte Herwig, #24 Dwayne Anderson, #25 Oliver Clay

TABELLE

Pos. Team P G W L + - Diff.
1 Brose Baskets 52:16 34 26 8 2915 2536 +379
2 EWE Baskets Oldenburg 50:18 34 25 9 2670 2432 +238
3 ratiopharm ulm 48:20 34 24 10 2888 2642 +246
4 FC Bayern München 42:26 34 21 13 2823 2555 +268
5 ALBA BERLIN 40:28 34 20 14 2689 2558 +131
6 Artland Dragons 40:28 34 20 14 2635 2614 +21
7 Telekom Baskets Bonn 36:32 34 18 16 2779 2766 +13
8 Phoenix Hagen 36:32 34 18 16 2955 3057 -102
9 s.Oliver Baskets 34:34 34 17 17 2430 2395 +35
10 WALTER Tigers Tübingen 32:36 34 16 18 2654 2728 -74
11 Eisbären Bremerhaven 30:38 34 15 19 2697 2732 -35
12 TBB Trier 30:38 34 15 19 2567 2584 -17
13 New Yorker Phantoms Braunschweig 28:40 34 14 20 2560 2628 -68
14 FRAPORT SKYLINERS 28:40 34 14 20 2433 2426 +7
15 BBC Bayreuth 28:40 34 14 20 2530 2642 -112
16 Mitteldeutscher BC 26:42 34 13 21 2530 2651 -121
17 Neckar RIESEN Ludwigsburg 24:44 34 12 22 2546 2663 -117
18 LTi GIESSEN 46ers 8:60 34 4 30 2339 3031 -692

ERGEBNISSE

Spieltag Datum Heim Gast   Ergebnis
1 03.10.2012 s.Oliver Würzburg medi bayreuth L 67:73
2 07.10.2012 Eisbären Bremerhaven s.Oliver Würzburg W 50:75
3 10.10.2012 s.Oliver Würzburg Giessen 46ers W 87:75
4 13.10.2012 ratiopharm ulm s.Oliver Würzburg L 95:88
5 21.10.2012 s.Oliver Würzburg EWE Baskets Oldenburg L 64:72
6 27.10.2012 Artland Dragons s.Oliver Würzburg L 64:59
7 03.11.2012 s.Oliver Würzburg FC Bayern München W 68:59
8 11.11.2012 WALTER Tigers Tübingen s.Oliver Würzburg W 62:72
9 17.11.2012 Phoenix Hagen s.Oliver Würzburg L 78:64
10 24.11.2012 s.Oliver Würzburg TBB Trier L 62:69
11 02.12.2012 FRAPORT SKYLINERS s.Oliver Würzburg W 55:59
12 09.12.2012 s.Oliver Würzburg New Yorker Phantoms Braunschweig L 68:73 (n.V.)
13 16.12.2012 Telekom Baskets Bonn s.Oliver Würzburg W 72:85
14 23.12.2012 s.Oliver Würzburg ALBA BERLIN W 75:65
16 30.12.2012 s.Oliver Würzburg MHP RIESEN Ludwigsburg L 75:79
17 05.01.2013 Mitteldeutscher BC s.Oliver Würzburg L 80:66
15 07.01.2013 Brose Baskets s.Oliver Würzburg L 96:75
19 12.01.2013 MHP RIESEN Ludwigsburg s.Oliver Würzburg W 74:81
20 27.01.2013 TBB Trier s.Oliver Würzburg W 66:71
21 02.02.2013 s.Oliver Würzburg Telekom Baskets Bonn L 58:74
22 09.02.2013 s.Oliver Würzburg Artland Dragons W 80:63
18 13.02.2013 s.Oliver Würzburg Mitteldeutscher BC W 76:60
23 16.02.2013 FC Bayern München s.Oliver Würzburg L 80:75
24 24.02.2013 EWE Baskets Oldenburg s.Oliver Würzburg L 76:65
25 02.03.2013 s.Oliver Würzburg Phoenix Hagen W 80:70
27 13.03.2013 s.Oliver Würzburg WALTER Tigers Tübingen W 80:67
28 16.03.2013 medi bayreuth s.Oliver Würzburg W 62:83
26 24.03.2013 New Yorker Phantoms Braunschweig s.Oliver Würzburg W 60:64
29 30.03.2013 s.Oliver Würzburg FRAPORT SKYLINERS L 57:60
30 06.04.2013 ALBA BERLIN s.Oliver Würzburg L 88:63
31 10.04.2013 s.Oliver Würzburg Eisbären Bremerhaven W 63:53
32 13.04.2013 Giessen 46ers s.Oliver Würzburg W 67:89
33 20.04.2013 s.Oliver Würzburg ratiopharm ulm L 84:88
34 27.04.2013 s.Oliver Würzburg Brose Baskets L 52:70

STATISTIKEN

Alle weiteren Statistiken der Saison gibt's auf easycredit-bbl.de.