Frieder Diestelhorst wechselt nach Würzburg

PW

In der vergangenen Saison war der 2,01 Meter große und 89 Kilo schwere Diestelhorst im Bundesliga-Kader der „Wölfe“ vom Mitteldeutschen BC, mit denen er 2009 in die BBL aufgestiegen ist, und ging mit einer Doppellizenz für Science City Jena in der ProA auf Korbjagd. In 28 Spielen stand der ehemalige U20-Nationalspieler im Schnitt 22 Minuten auf dem Feld, erzielte dabei knapp 8 Punkte und schnappte sich 3,5 Rebounds. Es war bereits seine fünfte Saison in der zweithöchsten deutschen Spielklasse, der 23-jährige bringt die Erfahrung von 87 Zweitliga-Partien mit.

„Frieder ist ein sehr athletischer Spieler, der erst ziemlich spät mit dem Basketball begonnen hat. Deshalb spielt er zwar schon auf einem sehr hohen Niveau, hat aber auch noch viel Potenzial, um sich weiterzuentwickeln“, so Stephan Frost.

Baskets-Trainer Marcel Schröder freut sich auf einen weiteren Spieler, den er auf mehreren Positionen variabel einsetzen kann. Der 23-Jährige kann Shooting Guard, kleiner oder großer Flügel spielen: „Er ist ein junger Spieler, der jetzt den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen will. Vor allem in Sachen Athletik gibt er uns noch einmal einen Schub.“


Der aktuelle Stand des ProA-Kaders der Würzburg Baskets (in alphabetischer Reihenfolge, 8 von 11 Spielern haben einen deutschen Pass):


Lars Buss, Daniel Cioffi (Australien/Italien), Frieder Diestelhorst, Michael Fleischmann, Chris Heinrich, Christoph Henneberger, Lee Jeka (Australien), Maximilian Kleber, Dimitry McDuffie, Sascha Kesselring, Ahmad Smith (USA).


Zugänge:

Frieder Diestelhorst (Jena), Michael Fleischmann (Braunschweig), Lee Jeka (Cuxhaven), Sascha Kesselring (Cuxhaven), Ahmad Smith (Herten).


Abgänge:

Brandon Watkins (unbekannt), Dominik Schneider (unbekannt), Jorge Schmidt (Chemnitz), Christopher Hackenesch (Herten), Al Elliott (unbekannt), Marko Radulovic (unbekannt), Monty Rogers (unbekannt).


Dauerkarten für die 15 Heimspiele in der ProA gibt es im Internet unter http://tickets.wuerzburg-baskets.de/http://tickets.wuerzburg-baskets.de, in der Baskets-Geschäftsstelle (Telefon 0931-4679826) und im Basketball-Fachgeschäft „Baller's Planet“ in der Karmelitenstraße.

05.07.2010

Premium & exklusiv Sponsoren