U20-Nationalspieler Fynn Fischer verpflichtet

Talentierter Neuzugang für das ProB-Farmteam und den Bundesliga-Kader

(Foto: FIBA)

Fast 19 Jahre alt und 2,08 Meter groß: Mit Fynn Fischer hat s.Oliver Würzburg einen talentierten jungen „Big Man“ für die kommenden drei Jahre unter Vertrag genommen. Der U20-Nationalspieler wird fester Teil des Bundesliga-Kaders sein und in der kommenden Spielzeit mit Doppellizenz für die TG s.Oliver Würzburg in der ProB zum Einsatz kommen. Das Engagement des 18-jährigen Münchners in Würzburg beginnt am 1. August 2018.

„Fynn ist hochtalentiert, er gehört in seinem Jahrgang zu den besten Spielern auf seiner Position. Er ist der erste junge deutsche Spieler, den wir ausgesucht haben, um ihn über die ProB mit der nötigen Geduld zu einem Spieler für die BBL zu entwickeln“, so Headcoach Denis Wucherer: „Wir freuen uns sehr, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat. Er wird wie Philipp Hadenfeldt als Perspektivspieler mit den BBL-Profis trainieren und in der ProB viele Spielminuten bekommen.“

Der 18-jährige Münchner (geboren am 20. Juli 1999) spielte seit 2013 in der JBBL und NBBL in seiner Heimatstadt für die Internationale Basketball Akademie München und stand mit der IBAM beim NBBL-Finalturnier 2017 im Endspiel um die deutsche U19-Meisterschaft, das der Lokalrivale FC Bayern München für sich entscheiden konnte. In der NBBL-Spielzeit 2017/2018 erzielte Fischer für die IBAM starke 17,3 Punkte und 10,6 Rebounds pro Spiel. Für den MTSV Friendsfactory Schwabing kam er in seiner dritten Regionalliga-Saison in 21 Partien außerdem auf 12,5 Zähler und 7 Rebounds.

Fynn Fischer hat mit den U18-Mannschaften von ALBA BERLIN und FRAPORT SKYLINERS zweimal am Adidas Next Generation Tournament teilgenommen und gehörte bei der U18-Europameisterschaft im vergangenen Sommer in der Slowakei zum deutschen Aufgebot. Aktuell bereitet sich der 18-Jährige mit der U20-Auswahl des DBB in der Sportschule Kienbaum auf die U20-Europameisterschaften vor, die vom 14. bis 22. Juli in Chemnitz ausgetragen werden.

 

Dejan Kovacevic verlässt s.Oliver Würzburg

Nicht mehr zum Würzburger Kader für die kommende Saison gehören wird Dejan Kovacevic. Der 21 Jahre alte Power Forward und s.Oliver Würzburg haben sich darauf geeinigt, den laufenden Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen zu beenden. Der 2,09 Meter große Münchner wird zu einem anderen Klub in der easyCredit BBL wechseln.

„Dejan braucht für seine Entwicklung Spielzeit auf Bundesliga-Niveau. Das wäre bei uns in der kommenden Saison auf seiner Position aller Voraussicht nach schwierig geworden, deshalb haben wir seinem Wunsch entsprochen und ihm einen Wechsel ermöglicht. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg“, so Steffen Liebler.

Dejan Kovacevic wechselte im vergangenen Sommer vom FC Bayern München nach Unterfranken und kam in 14 BBL-Spielen zum Einsatz (6 Minuten / 3,6 Punkte / 1,4 Rebounds / 63,6 Prozent Dreierquote). Beim Farmteam TG s.Oliver Würzburg war der 21-Jährige mit 13,8 Punkten und 7,6 Rebounds pro Partie einer der absoluten Leistungsträger auf dem Weg zum Klassenerhalt in der ProB.

20.06.2018

Premium & exklusiv Sponsoren

Supplier