Playoff-Duell gegen den Tabellennachbarn

s.Oliver Würzburg empfängt am Montagabend um 19:00 Uhr die GIESSEN 46ers in der s.Oliver Arena – Noch Tickets aller Kategorien verfügbar

(Foto: Heiko Becker)

Das nächste Spiel gegen einen Konkurrenten um die Playoff-Plätze findet zu ungewöhnlicher Zeit statt: Am Montagabend um 19:00 Uhr hat s.Oliver Würzburg zum Abschluss des 24. Spieltags der easyCredit BBL die GIESSEN 46ers zu Gast. Für das Duell des Tabellenzehnten gegen seinen direkten Verfolger sind im Vorverkauf und an der Abendkasse (Montag ab 17:30 Uhr) der s.Oliver Arena noch Tickets verfügbar. Die Partie wird präsentiert von der AWO Unterfranken, die in der Turnhölle unter anderem zwei Dauerkarten für die kommende Saison verlosen wird.

Das Hinspiel ist gut zwei Monate her: In der Gießener Osthalle setzte sich s.Oliver Würzburg am letzten Spieltag der Hinrunde mit 86:80 (37:37) durch. Im Fokus standen dabei auf Würzburger Seite Kapitän Kresimir Loncar und Robin Benzing, die jeweils 20 Punkte erzielten und zusammen acht Dreier bei elf Versuchen versenkten. Bei den Mittelhessen kam John Bryant – aktuell der wahrscheinlich beste Spieler der Liga – zwar auf starke 15 Punkte, 10 Rebounds und 6 Assists, konnte den Würzburger Erfolg aber nicht verhindern.

Auch im Rückspiel am Montagabend - die s.Oliver Arena stand an diesem Wochenende nicht zur Verfügung -  wird ein Hauptaugenmerk der unterfränkischen Defensive wieder auf dem 30-jährigen Center liegen – aber nicht nur: „Ganz ausschalten kann man John Bryant sowieso nicht. Man muss eher aufpassen dass man es mit der Konzentration auf ihn nicht übertreibt, weil Gießen noch viele andere Spieler hat, die auch scoren können“, betont Headcoach Dirk Bauermann: „Wir haben drei große Leute, die alle gegen ihn spielen und ihm das Leben so schwer wie möglich machen werden. Es wird in erster Linie darauf ankommen, dass wir unserer Art zu spielen treu bleiben. Gießen ist für mich eine der Überraschungsmannschaften in diesem Jahr und haben ähnlich gute Chancen wie wir, in die Playoffs zu kommen. Wir müssen auf höchstem Niveau verteidigen, egal was bei uns vorne passiert. Wenn wir das tun, können wir sie zum zweiten Mal schlagen.“

Ihre beiden Auswärtsspiele seit dem Hinspiel haben die GIESSEN 46ers gewonnen, ihr Heimspiel gegen Brose Bamberg am vergangenen Sonntag ging erst nach Verlängerung verloren. Neben John Bryant machten dabei in der Offensive Austin Hollins (26 Punkte), Benjamin Lischka (17) und Dee Davis (16) auf sich aufmerksam. Das Trio liegt auch in der team-internen Scorerliste auf den Plätzen hinter Bryant – zusammen mit Spielmacher Max Landis, der am Montag nach einer langen Verletzungspause auf das Parkett zurückkehren könnte.

AWO Unterfranken verlost zwei Dauerkarten für die kommende Saison

Die Gesamtbilanz spricht vor dem fränkisch-hessischen Duell eindeutig für die Gastgeber: s.Oliver Würzburg hat sechs der neun Bundesliga-Begegnungen gegen die 46ers gewonnen, in eigener Halle gab es bei vier Aufeinandertreffen erst eine Niederlage.

Präsentiert wird das zwölfte Heimspiel der Saison von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Unterfranken. Der Wohlfahrtsverband wird mit mehreren Aktionsflächen, PR-Ständen und Popcorn-Maschinen in der s.Oliver Arena präsent sein und bringt die Einlaufkinder mit. Bei der AWO-Tombola gibt es am Montag außerdem zwei Dauerkarten für die kommende Saison zu gewinnen.

Für das Heimspiel gegen die GIESSEN 46ers sind noch Tickets im Online-Ticketshop bei CTS Eventim und am Montag auch an der Abendkasse verfügbar. Die Partie wird wie immer live und in HD auf telekomsport.de übertragen.

11.03.2018

Premium & exklusiv Sponsoren