ProB: TIM EISENBERGER VERSTÄRKT DAS FARMTEAM

Die TG s.Oliver Würzburg will beim Schlusslicht in Köln den ersten Auswärtssieg der Saison holen

Mit einem erfahrenen Neuzugang reist die TG s.Oliver Würzburg am Samstag zum ersten Spiel der ProB-Rückrunde ins Rheinland: Tim Eisenberger wechselt vom VfL Treuchtlingen aus der Regionalliga Südost ins Farmteam von s.Oliver Würzburg. Am Samstag um 18:00 Uhr wollen Headcoach Eric Detlev und seine Mannschaft bei den RheinStars Köln den ersten Auswärtssieg der Saison holen.

Der Neuzugang und sein Trainer kennen sich bereits aus gemeinsamen drei Jahren bei den Dragons Rhöndorf: „Tim bringt einiges an Erfahrung mit, die unsere junge Mannschaft nach dem Ausfall von Julian Albus auch gut gebrauchen kann. Er ist einer der Top-Spieler der Regionalliga und kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden“, sagt Eric Detlev. Beim VfL Treuchtlingen war der 27 Jahre alte und 1,97 Meter große Aufbauspieler für knapp 14 Punkte und 7 Korbvorlagen pro Spiel gut.

Als erste Aufgabe wartet am Samstag ein Auswärtsspiel beim Tabellenletzten: Die RheinStars Köln haben in der Hinrunde nur ein Spiel gewonnen - Ende Oktober zuhause gegen den FC Bayern München II. „Trotzdem gehen wir nicht als Favorit in das Spiel, schließlich konnten wir auswärts noch keinen Sieg holen“, warnt Co-Trainer Sepehr Tarrah vor dem Start in die Rückrunde der ProB Süd. Das Hinspiel war außerdem eine enge und spannende Angelegenheit - die Unterfranken konnten sich erst nach Verlängerung knapp mit 93:87 durchsetzen.

Tucker Haymond und Yasin Kolo waren damals mit zusammen 56 Punkten und 18 Rebounds die stärksten Spieler auf Seiten der Rheinländer. Sie sind auch weiterhin die einzigen beiden Akteure im Kölner Aufgebot, die durchschnittlich zweistellig punkten. Die Kölner haben nach Ulm bisher die zweitschwächste Offensiv-Ausbeute der ProB Süd (69 Punkte pro Spiel) und holen sowohl am defensiven als auch am offensiven Brett die wenigsten Rebounds.

Nach dem Trip ins Rheinland hält der Spielplan für die TG s.Oliver Würzburg vor der Pause zum Jahreswechsel noch ein Heimspiel gegen die Basketball Löwen aus Erfurt (15. Dezember, 20:00 Uhr) und das Frankenderby beim BBC Coburg (22. Dezember, 19:00 Uhr) bereit.

07.12.2018

Premium & exklusiv Sponsoren