Visual Foulregeln

ALLGEMEINE FOULREGELN

Ein Basketball Foul ist eine Regelverletzung durch einen persönlichen Kontakt mit einem Gegner oder unsportliches Verhalten gegenüber einer Person.

Ein Kontakt ist oftmals nicht zu vermeiden und sollte auch nicht geahndet werden, wenn er als zufällig eingestuft wird. Sobald der Kontakt aber einen Nachteil für den angreifenden Spieler mit sich bringt, greifen die Schiedsrichter ein.

Ein Spieler hat eine erlaubte Verteidigungsposition eingenommen, sobald:
1.    Er seinem Gegenspieler mit dem Gesicht gegenübersteht
2.    Er mit beiden Füßen in normaler Grätschstellung auf dem Boden steht

Während der regulären Basketball Spielzeit von 4 x 10 Minuten verliert ein Spieler mit dem fünften persönlichen oder technischen Foul seine Spielberechtigung.


MANNSCHAFTSFOULS
Bei einer Spielzeit von 4 x 10 Minuten werden nach dem 4. Mannschaftsfoul in einem Viertel (mit dem 5. Mannschaftsfoul) die folgenden Spielerfouls mit zwei Freiwürfen bestraft, es sei denn, für das begangene Foul ist eine härtere Strafe vorgesehen. Der gefoulte Spieler muss die Freiwürfe ausführen. Falls das Foul von einem Spieler der ballkontrollierenden Mannschaft begangen wird, wird das Spiel mit einem Einwurf an der Seite des Spielfeldes fortgesetzt. Fouls, die in einer Verlängerung begangen werden, werden zu denen des letzten Viertels addiert. 


FREIWÜRFE
Der Werfer muss hinter der Freiwurflinie und innerhalb des Halbkreises stehen und kann durch einen ungehinderten Wurf einen Punkt erzielen.
a) Der gefoulte Spieler hat den, oder die Freiwürfe auszuführen und kann erst danach ausgewechselt werden. Scheidet er durch Verletzung oder Disqualifikation aus, so muss sein Ersatzspieler die Freiwürfe ausführen.
b) Bei einem technischen Foul dürfen die Freiwürfe von einem beliebigen Spieler der gegnerischen Mannschaft ausgeführt werden.
c) Der Freiwerfer ist frei in der Anwendung der Wurfart, muss aber den Wurf innerhalb von 5s nach Ballübergabe ausgeführt haben. Er darf erst zum Rebound starten, wenn der Ball den Ring berührt hat.
d) Es dürfen maximal fünf Spieler die Plätze um den Freiwurfraum besetzen, dabei stehen die Plätze, die dem Korb am nächsten sind, den Gegenspielern des Freiwerfers zu. Danach erfolgt die Aufstellung der Spieler abwechselnd. Sie dürfen den Freiwerfer durch ihr Verhalten nicht stören/ablenken und erst zum Rebound starten, wenn der Ball die Hand des Werfers verlassen hat.
 

FOULARTEN

Im Basketball gibt es vier verschiedene Foularten:
1. Persönliches Foul (regelwidriger Kontakt im Spiel)
2. Technisches Foul (Reklamation gegen Schiedsrichterentscheidung)
3. Unsportliches Foul (Gegnerkontakt ohne Chance auf Ballgewinn)
4. Disqualifizierendes Foul (grob unsportliches Foul)


PERSÖNLICHES FOUL
Ein persönliches Foul ist die Bezeichnung für ein Spielerfoul beim Kontakt mit einem Gegenspieler ohne Rücksicht darauf, ob der Ball belebt oder tot ist. Ein Spieler darf den Gegenspieler nicht halten, stoßen oder rempeln, noch irgendeine rohe Spielweise anwenden. Ebenso wenig darf er ihm ein Bein stellen, oder die Fortbewegung des Spielers durch Ausstrecken von Arm, Schulter, Hüfte, Knie, Fuß oder durch Beugen seines Körpers in eine andere als normale Haltung behindern.
Wenn der Angreifer sich während dem Foul nicht in einer Korbwurfaktion befindet, wird das Spiel mit einem Einwurf von der Seite neben der Stelle der Regelverletzung fortgesetzt (Ausnahme: 5. Mannschaftsfoul)

In der Korbwurfaktion wird das Foul folgendermaßen bestraft:
- Wird ein Korb erzielt, zählen die Punkte und es wird zusätzlich ein Freiwurf gegeben
- Ist der Korbwurf für zwei Punkte erfolglos, werden dem gefoulten Spieler zwei Freiwürfe anerkannt
- Ist der Korbwurf für drei Punkte erfolglos, werden dem gefoulten Spieler drei Freiwürfe anerkannt


Das persönliche Foul im Basketball unterscheidet sich zusätzlich noch in zwei weitere Kategorien:

1. Das Defensive Foul -> Foul des Verteidigers
Der angreifende Spieler darf nicht gestoßen oder gerempelt werden 
2. Das Offensive Foul -> Foul des Angreifers
Illegale Kontakte mit Ellenbogen, das Wegstoßen des Gegners mithilfe des Unterarms oder wenn der Angreifer mit der Schulter voran in den Gegenspieler läuft


TECHNISCHES FOUL
Alle Fouls, die keinen Kontakt mit einem Gegenspieler einschließen, sind technische Fouls. Allen Spielern, Trainern, Ersatzspielern oder Mannschaftsbegleitern ist es nicht erlaubt, Ermahnungen der Schiedsrichter zu missachten oder unsportliches Verhalten zu zeigen, wie:
- Respektloses Anreden oder berühren eines Spielrichters
- Gebrauch von unangebrachten Redensarten oder Gesten
- Winken mit den Händen in der Nähe seiner Augen,
- Verzögern des Spiels durch Verhindern der sofortigen Ausführung eines Freiwurfes,
- so am Ring festhalten, dass das Gewicht des Spielers komplett vom Ring gehalten wird


UNSPORTLICHES FOUL
Ein unsportliches Foul, ist ein persönliches Foul, welches hart absichtlich begangen wurde. Ein Spieler, welcher wiederholt unsportliche Fouls begeht, kann disqualifiziert werden.


DISQUALIFIZIERENDES FOUL
Jede offensichtlich unsportliche Verletzung der Regeln ist ein disqualifizierendes Foul. Wird ein solches Basketball Foul begangen, muss der Spieler den Halleninnenraumbereich für die restliche Dauer des Spiels verlassen und es werden Freiwürfe gewehrt.