ProB: ERSTER AUSWÄRTSSIEG 

Bereits am zweiten Spieltag der neuen ProB-Saison hat die TG s.Oliver Würzburg das geschafft, worauf sie in der vergangenen Spielzeit fast bis zum Schluss warten musste: Die Schützlinge von Headcoach Eric Detlev holten sich im Duell der Farmteams bei der Orange Academy in Ulm mit 60:56 (31:24) den ersten Auswärtssieg der Saison. 

In einer von guter Defensive und schwachen Trefferquoten auf beiden Seiten geprägten Partie lagen die Gäste früh deutlich vorne: Schon in den ersten fünf Minuten zwangen sie die junge Ulmer Truppe zu sechs Ballverlusten und konnten sich bis Mitte des zweiten Viertels deutlich auf 9:26 absetzen. Die Schwaben kamen danach besser ins Spiel und verkürzten nun ihrerseits mit einer starken Phase (15:2) auf 24:28, ehe Rytis Pipiras mit einem „And One“ die finalen drei Punkte der ersten Halbzeit markierte. 

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es ein klassisches „Spiel der Läufe“ - erst zogen die Unterfranken auf acht Punkte davon, dann kamen die Ulmer bis zum Ende des dritten Abschnitts wieder auf 40:42 heran. Das auf und Ab auf beiden Seiten setzte sich auch im Schlussviertel weiter fort: Die TG s.Oliver Würzburg startete mit einem 8:1-Zwischenspurt zum 41:50, die Ulmer konterten mit drei Dreiern in Folge zum 50:50-Ausgleich in der 36. Minute. 

In Führung gehen konnten die von Anton Gavel trainierten Hausherren in dieser Partie aber kein einziges Mal: Nach dem Ausgleich bediente Jonas Weitzel erst Rytis Pipiras und erzielte danach selbst fünf Punkte, bevor er das Parkett der Kuhberghalle mit seinem fünften Foul verlassen musste. Den 50:57-Vorsprung brachten die Detlev-Schützlinge dann auch über die Zeit – zwar kam Ulm noch einmal auf 54:57 heran, dann machte Kapitän Julian Albus mit zwei erfolgreichen Freiwürfen kurz vor dem Ende aber den Deckel drauf auf den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Weiter geht es für das Farmteam an diesem Sonntag (6. Oktober) um 18:00 Uhr mit dem Heimspiel gegen die FRAPORT SKYLINERS Juniors im TGW-Sportzentrum Feggrube.

 

ORANGE ACADEMY - TG S.OLIVER WÜRZBURG 56:60 (9:20, 15:11, 16:11, 16:18) 

Für Würzburg spielten:
Jonas Weitzel 16 Punkte, Fynn Fischer 12 (8 Rebounds), Rytis Pipiras 11, Philipp Hadenfeldt 8/2 Dreier, Tim Eisenberger 6 (6 Rebounds), Nils Leonhardt 5, Julian Albus 2, Lennart Stechmann, Obed Francisco. 

Zurück
Jonas Weitzel in Aktion
Foto: Patrick Wötzel